Der MkG-Weblog

Deckungsabsage

Deckungsabsagen durch Rechtschutzversicherungen werden in letzter Zeit immer häufiger. Geplagt von unvorhersehbaren Entwicklungen (zum Beispiel beim sog. „Widerrufsjoker“ oder „Dieselskandal“) werden auch die Versicherungen immer kreativer bei der Anpassung der ARB oder Erfindung neuer Ausschlussgründe. Dabei gibt es durchaus Möglichkeiten, gegen eine Deckungsabsage vorzugehen – hier die Optionen im Überblick.

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Terminsvertretung

Wenn Prozessbevollmächtigte nicht selbst zu einer mündlichen Verhandlung beim Prozessgericht anreisen können oder wollen, beauftragen sie eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt, der oder die sie in dem Termin als Terminsvertreter vertritt. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Terminsvertretungen die Anwaltskarriere fördern können und was man dabei beachten sollte.

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Stundenvereinbarung

Gerade bei Mandaten, die sehr zeitaufwendig sind, lohnt sich für die Anwältin oder den Anwalt oftmals eine Abrechnung nach RVG nicht. Dennoch versäumen es viele Kolleginnen und Kollegen, mit ihren Mandanten Stundenvereinbarungen zu treffen. Die Gründe hierfür sind vielschichtig. Sie liegen jedoch größtenteils in fehlendem Verhandlungsgeschick, zu dem sehr viel mehr Aspekte gehören als nur „gut reden“ zu können. Nachfolgend einige kurze Tipps aus verhandlungstaktischer Sicht, um dies zu ändern:

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Kanzleiumfrage

Was beschäftigt Anwältinnen und Anwälte im Jahr 2021? KostRÄG, BRAO-Reform oder doch eher das zeitlose Thema Mandantenakquise? Mit welchen Herausforderungen wird sich die Anwaltschaft in diesem Jahr auseinandersetzen und was braucht es für eine erfolgreiche Kanzleiführung? Diese Fragen möchte der FFI-Verlag mit Ihrer Unterstützung beantworten – um kostenlose Fachinformationen zu den Themen zu liefern, die Sie am meisten interessieren. Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Restschuldbefreiung

Über eine Reform des Restschuldbefreiungsverfahrens und der Insolvenzverfahren natürlicher Personen wurde bereits seit einiger Zeit diskutiert. Bewegung war in die Reformbemühungen gekommen, nachdem die Richtlinie (EU) 2019/1023 über präventive Restrukturierungsrahmen forderte, dass sich Unternehmerinnen und Unternehmer innerhalb von drei Jahren entschulden können, ohne dafür wie in Deutschland bisher erforderlich, einen bestimmten Prozentsatz ihrer Schulden tilgen zu müssen. Nach dem ersten Lockdown beschloss das Bundeskabinett im Juni 2020, dass die dreijährige Entschuldung schneller kommen solle, als ursprünglich vorgesehen. Kurz vor Weihnachten wurden dann mehrere Reformgesetze im Bundestag verabschiedet, die die Insolvenz natürlicher Personen betreffen. Der nachfolgende Beitrag beantwortet sechs wichtige Fragen zur aktuellen Reform.

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

RVG-Webinar

Mit Gebühren- und Abrechnungsexperte RA Norbert Schneider auch im neuen Jahr richtig abrechnen

Alles, was Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und deren MitarbeiterInnen zur neuen RVG-Reform wissen sollten, erfahren Sie anhand vieler Praxisbeispiele in der einstündigen Aufzeichnung des RVG-Webinars mit Gebühren- und Abrechnungsexperte RA Norbert Schneider.

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Berechnung fiktive Terminsgebühr

Durch das Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 hat die fiktive Terminsgebühr der Anm. Abs. 1 Nr. 1 zu Nr. 3104 VV RVG wichtige Änderungen erfahren. Diese Änderungen gelten auch in einem Berufungsverfahren (Anm. Abs. 1 zu Nr. 3202 VV RVG) oder einem Revisionsverfahren (Anm. zu Nr. 3210 VV RVG).

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

RVG-Tabellen

Richtig abrechnen mit den neuen Gebührentabellen im Print-Format

Zum 1. Januar 2021 trat die von der Anwaltschaft lange geforderte RVG-Reform in Kraft. Das Kostenrechtsänderungsgesetz (KostRÄG 2021) sorgt für eine strukturelle Verbesserung des RVG – doch wie rechnen ReNos und ReFas mit den neuen Tabellen richtig ab? Die neue Print-Version der Fachinfo-Broschüre „RVG-Tabelle 2021 für ReNos und ReFas“ schafft Abhilfe.

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Aktive Nutzungspflicht

Der Paukenschlag wurde mit der Pressemitteilung vom 8. Dezember 2020 durch die Senatorin für Justiz und Verfassung der Freien Hansestadt Bremen verkündet: Mit Erlass einer Rechtsverordnung über die Pflicht zur Nutzung des elektronischen Rechtsverkehrs vom selben Tag (Brem.GBl. 2020, S. 1666) wählt Bremen für die Fachgerichtsbarkeiten mit Ausnahme des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen und der Verwaltungsgerichtsbarkeit zum 1. Januar 2021 den sog. Opt-In in die aktive Nutzungspflicht des elektronischen Rechtsverkehrs.

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Coronaschutzmaßnahmen Klagen

Der Virus Covid-19 kennt nicht nur keine Grenzen, sondern auch keine Jahreszahlen. Daher ist davon auszugehen, dass die Exekutive auch in 2021 immer wieder Maßnahmen treffen wird, die die Grundrechte der Bürger nicht nur einschränken, sondern nahezu vollständig außer Kraft setzen. Während zunächst nach Ausbruch der Pandemie viele in Schockstarre gefallen waren, und staatliche Rechtseingriffe – ob sinnvoll oder nicht – hingenommen wurden, gibt es inzwischen immer mehr Menschen, denen die staatliche Bevormundung nicht nur aufs Gemüt schlägt, sondern durch diese auch massiv ihre Existenz bedroht sehen. Aus diesem Grund ist zu erwarten, dass immer mehr Menschen von ihrem in Art. 19 Abs. 4 GG verbürgten Recht, sich gegen Rechtseingriffe der öffentlichen Gewalt gerichtlich zur Wehr zu setzen, Gebrauch machen werden. Doch wie beraten Sie Mandanten, die gegen die Coronaschutzmaßnahmen klagen möchten?

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Seit dem 01.01.2021 ist das Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 (KostRÄG 2021) in Kraft. Das Gesetz wirkt sich auch auf die Abrechnung der Reisekosten aus. So ist die Kilometerpauschale von 0,30 €/km auf 0,42 €/km gestiegen und auch die Tage- und Abwesenheitsgelder wurden angehoben. Die neue Fachinfo-Tabelle „Gerichtsbezirke 2021“ erläutert, wann die neuen Beiträge gelten und wie Reisekosten vollständig und richtig abgerechnet werden können.

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Hardware in Anwaltskanzleien

Die zunehmende elektronische Aktenbearbeitung stellt Anwaltskanzleien vor neue technische Herausforderungen. Im ersten Teil haben wir die infrastrukturellen Grundlagen vorgestellt. Im zweiten Teil geht es nun um sogenannte Peripheriegeräte, also Scanner, Telefonanlage und Co. sowie Kommunikationswerkzeuge. Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

MkG-Magazin

Das neue Jahr stellt Anwältinnen und Anwälte vor eine Vielzahl neuer Fragen. Wie berate ich Mandanten, die gegen Rechtseingriffe der öffentlichen Gewalt vorgehen möchten? Was muss ich im Zuge der RVG-Reform über die Übergangszeit und –regelungen wissen?
Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

RVG-Rechner

Das Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 und damit auch die Neufassung des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes ist am 01.01.2021 in Kraft getreten, nachdem die Verkündung des Entwurfs – vom Deutschen Bundestag am 27.11.2020 angenommen – noch zum Abschluss des Jahres 2020 (29.12.2020) im Bundesgesetzblatt erfolgte. Was sollten Sie nun über die RVG Übergangsregelungen wissen?

Tabelle für anstehende Abrechnungen in gängigen Zivilverfahren hier downloaden

Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Mit dem RVG-Rechner Prozesskosten nach aktuellen KostRÄG 2021 berechnen

Zum 01.01.2021 ist das neue Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 in Kraft getreten, das u. a. für rund zehn Prozent höhere Gebührensätze sorgt. Auch die Gerichtskosten sind um ca. zehn Prozent gestiegen.
Mit dem Prozesskostenrechner von Gebührenexperte Norbert Schneider auf rvg-rechner.de können Nutzerinnen und Nutzer nun flexibel zwischen alter und neuer Rechtslage wechseln. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Rechtslage bei außergerichtlichen Kosten separat anzupassen. Das ist beispielsweise dann nötig, wenn die außergerichtlichen Leistungen noch im Jahr 2020 angefallen sind, alle anderen Leistungen aber nach neuem KostRÄG 2021 abgerechnet werden müssen. Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Fachanwaltskurs Corona

FachanwaltsanwärterInnen stehen in diesem Jahr vor der Herausforderung, alle notwendigen Qualifizierungsstunden abzuleisten. Vor allem zum Jahresende haben Fachanwältinnen und Fachanwälte Schwierigkeiten, alle bislang noch nicht vollständig gesammelten Fortbildungsstunden für die Aufrechterhaltung des oder der (bis zu drei) Fachanwaltstitel zu absolvieren. Das Angebot der Fortbildungsveranstalter ist dieses Jahr – geprägt durch die Pandemiezeit – von der Präsenzveranstaltung in die Online-Welt verschoben worden. Dabei bleibt die Frage offen: Kann bei der Fachanwaltsaus- und -fortbildung gänzlich auf Präsenzschulungen verzichtet werden? Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

RVG-Webinar

Mithilfe des RVG-Webinars mit Gebühren- und Abrechnungsexperte RA Norbert Schneider auch im neuen Jahr richtig abrechnen

Alles, was Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und deren MitarbeiterInnen zur neuen RVG-Reform wissen sollten, erfahren Sie anhand vieler Praxisbeispiele im kompakten RVG-Webinar mit Gebühren- und Abrechnungsexperte RA Norbert Schneider. Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Geldwäschebekämpfung

Eigentlich ist die Frist für die Umsetzung der entsprechenden europäischen Richtlinie zur Geldwäschebekämpfung bereits Anfang Dezember abgelaufen. Der Bundestag muss sich deshalb nun beeilen, das Gesetz zur Verbesserung der strafrechtlichen Bekämpfung der Geldwäsche zu verabschieden. Am Mittwoch, den 09.12.2020, wurden die Experten zu ihrer Meinung befragt – mit recht unterschiedlichen Ergebnissen. Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

IT-Infrastruktur Kanzlei

Die elektronische Aktenbearbeitung, der wachsende Bedarf an mobilem Arbeiten und nicht zuletzt der Datenschutz stellen immer höhere Anforderungen an Hardware in Anwaltskanzleien. In dieser Artikelserie möchten wir Ihnen einen Überblick darüber verschaffen, was Sie brauchen, um effizient arbeiten zu können. Im ersten Teil behandeln wir die IT-Infrastruktur als Basis der digitalen Kanzlei. Der zweite Teil fokussiert dann wesentliche Zusatzfunktionen wie Kommunikation und Scanvorgänge. Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Deals Strafverfahren

Als 2013 das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Verständigung im Strafverfahren für verfassungsgemäß erklärt hat, hat es dem Gesetzgeber gleichzeitig aufgegeben, die weitere Entwicklung „sorgfältig im Auge zu behalten“. Die auf dieser Aufforderung beruhende Evaluation, durchgeführt von drei Professoren, wurde jetzt veröffentlicht. Read more

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Page 2 of 17 1 2 3 4 17