Der MkG-Weblog

Anwältin Corona-Krise

Winterzeit, Erkältungszeit. Überall wird geschnieft und gehustet. Die Wartezimmer der Ärzte sind voll. Als selbstständiger Anwalt bzw. Anwältin hofft man jedoch einfach nur, sich nicht anzustecken. Gerade wer als Einzelanwalt oder gar ganz frisch zugelassen und ohne Sekretariat loslegt, arbeitet buchstäblich selbst und ständig. Telefonate und Termine kosten Zeit, Aktenberge und Verantwortung sind hoch, ungeduldige Mandanten und Fristen sitzen stets im Nacken und was nicht bearbeitet wird, bleibt liegen. Doch was ist eigentlich mit laufenden Fristen, wenn die Grippewelle dann doch mal über einem bricht und man plötzlich erkrankt? Inwieweit hat man diesem Fall vorzubeugen?

Read more

beA Signatur

Spätestens mit dem Start des beA mussten sich manche Berufsträger erstmals mit den Begriffen „einfache Signatur“ und „qualifizierte elektronische Signatur“ beschäftigen. Jeder Berufsträger sollte die technischen und rechtlichen Unterschiede dieser Signaturen kennen und beherrschen. Mit diesem Leitfaden möchten wir Sie dabei unterstützen, diese Herausforderung zu meistern. Read more

Verjährungshemmung Mahnverfahren

Gemäß § 204 BGB wird die Verjährung durch eine der in der Norm numerisch aufgeführten Rechtsverfolgungsmaßnahmen gehemmt. In der Praxis ergeben sich hieraus eine ganze Reihe von Anforderungen und Möglichkeiten. Lesen in diesem Artikel, worauf Sie achten sollten. Read more

beA-Videoreihe

Alles, was Rechtsanwältinnen bzw. Rechtsanwälte und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum praktischen und rechtskonformen Umgang mit dem beA wissen sollten, erfahren sie in der vierteiligen Videoreihe zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) mit beA-Experte Julius Oberste-Dommes.

Mit dem beA Zeit sparen und die Kosten der Kanzlei senken! Read more

Fachanwaltstitel

Regelungen und Voraussetzungen im Überblick

Wer einen Fachanwaltstitel anstrebt, sollte auch die berufsrechtlichen Regelungen dahinter kennenlernen. Hier ist neben der BRAO, die Fachanwaltsordnung (FAO) das entscheidende Regelwerk – die wichtigsten Vorschriften im Überblick. Read more

Düsseldorfer Tabelle

Als Familienrechtler hat man regelmäßig Berührung mit der Düsseldorfer Tabelle. Ob, wann und wie man mit dieser arbeiten kann, soll in diesem Artikel aufgezeigt werden: Read more

beA aktive Nutzungspflicht

Wie einige von Ihnen bereits durch den BRAK-Newsletter 34/2019 vom 29.11.2019 vermutlich vernommen haben, macht die schleswig-holsteinische Arbeitsgerichtsbarkeit nun mit der „aktiven Nutzungspflicht“ des beA ernst. In diesem Beitrag erfahren Sie, was hinter der BRAK-Meldung steckt und wie Sie sich auf die aktive Nutzungspflicht in Schleswig-Holstein vorbereiten. Read more

Klagerücknahme

I. Problem bei Klagerücknahme

Der BGH hatte sich mit der Frage zu befassen, ob die durch die Beauftragung eines Anwalts bzw. einer Anwältin entstehenden Kosten auch dann zu erstatten sind, wenn zum Zeitpunkt der Beauftragung die Klage bereits zurückgenommen worden war, der Beklagte dies aber nicht wusste. Read more

Schlichtungsstellte

Die Schlichtungsstelle der Rechtanwaltschaft hat seit dieser Woche mit dem früheren Verfassungsrichter Prof. Dr. Reinhard Gaier offiziell einen neuen Schlichter. Zu diesem Anlass soll auch die Schlichtungsstelle selbst näher betrachtet werden. Zweck der Schlichtungsstelle ist, bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten zwischen Mandant und Rechtsanwalt zu vermitteln. Dazu gehören Streitigkeiten über Gebührenrechnungen und Schadenersatzforderungen. Doch wie wird die Schlichtungsstelle von Rechtsanwälten angenommen und welche Bedeutung hat die Schlichtungsstelle für den Verbraucherschutz? Read more

Diplom-Jurist

Das Zweite Staatsexamen ist das Nadelöhr für die juristische Karriere. Eine Statistik des Bundesjustizamts für das Jahr 2017 belegt: Von 8.716 Prüflingen haben 1.153 (13,2 %) nicht bestanden. Die meisten Referendare waren zu diesem Zeitpunkt zwischen 27 und 30 Jahre alt. Wer sich durch Studium, Referendariat und Examina gebissen hat, kann erahnen: Nach all den Jahren harter Arbeit ist das der absolute Albtraum. Read more

StPO-Reform

Zwei Jahre nachdem das Strafverfahren 2017 „effektiviert“ wurde, soll es jetzt „modernisiert“ werden. Zumindest lautet so der Titel des Gesetzes, mit dem sich derzeit der Bundestag befasst und zu dem der Rechtsausschuss am Montag eine Expertenanhörung durchgeführt hat. Read more

E-Recruiting Datenschutz

Heute ist es üblich, dass Bewerberinnen und Bewerber aufgefordert werden, ihre Unterlagen nur über ein Portal in einem bestimmten Format online hochzuladen oder per E-Mail einzureichen. Seit Inkrafttreten der DSGVO und des BDSG, insbesondere § 26 BDSG, sind ihre Rechte gestärkt und die Pflichten für Arbeitgeber verschärft worden. Erfahren Sie in diesem Artikel, worauf es hier beim Datenschutz ankommt. Read more

Datenleck LEG

Anfang August berichtete ich auf mkg-online.de über den jungen Informatikstudenten David Kurz, der eher zufällig über ein mächtiges Datenleck bei der LEG – einem großen Wohnungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf – stolperte. Nachdem er dieses Leck publik machte, ging die LEG in die Offensive: Sie ließ all ihre Mieter in einem Schreiben wissen, dass sich ein Mieter mit unerlaubten Mitteln Zugriff zu einem Teil der Mieterdaten durch Manipulation an dem Mieterportal verschafft und dazu einen potenziellen Angriffspunkt des Portals mit krimineller Energie ausgenutzt habe. Darüber hinaus habe dieser Mieter den potenziellen Angriffspunkt nicht unverzüglich an den Dienstleister gemeldet und sich zunächst Daten verschafft und Teile der so erlangten Mieterdaten anonymisiert im Internet verbreitet. Nun hat das Landgericht Düsseldorf ein erstes Urteil zu Gunsten von David Kurz gefällt. Read more

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung ist Anwalts Liebling: Sinngemäß kennt diesen bekannten Werbespruch wohl jede Anwältin und jeder Anwalt. In der Tat sind rechtsschutzversicherte Mandanten gern willkommen, denn Diskussionen über die anfallenden Gebühren erübrigen sich in aller Regel und die Rechtsschutzversicherer zahlen meist schnell und unkompliziert. Read more

Hohe Schmerzensgeldbeträge

Die dritte Ausgabe 2019 des Fachinfo-Magazins HSB – Hohe Schmerzensgeldbeträge ist da! Darin stellt RiBGH a.D. Wolfgang Wellner erneut Grundsatzentscheidungen und hohe Schmerzensgelder vor, die in Deutschland von Instanzgerichten selten zuerkannt werden. Read more

Verjährungshemmung Mahnverfahren

Durch die relativ kurze regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren kommt den Unterbrechungs- und Hemmungstatbeständen eine erhebliche Bedeutung zu. Dabei stellt die Hemmung durch Verhandlungen gemäß § 203 BGB einen der praxisrelevantesten Hemmungsgründe dar. Danach tritt eine Hemmung immer dann ein, wenn zwischen Schuldner und Gläubiger Verhandlungen über den Anspruch oder über diesen begründende Umstände schweben. Erfahren Sie, wie man hier als Rechtsanwältin bzw. Rechtsanwalt Einfluss nehmen kann. Read more

Pro und Contra Fachanwaltschaft

Brauche ich einen Fachanwaltstitel und wie bekomme ich ihn? Das sind zwei der Fragen, die in Beratungsgesprächen zu Kanzleigründung und -organisation am häufigsten gestellt werden. Als Berater gibt man die guten alten Juristenantworten: „Das kommt drauf an.“ Read more

Lesezeit: 40 Sekunden.

Eine Kanzlei erfolgreich und langfristig führen – Wie geht das?

Eine Kanzlei zu gründen, ist zunächst ein „bürokratischer Akt“. Ist dieser bewältigt, gilt es, den langfristigen Erfolg der Kanzlei zu sichern. Dazu müssen neben der Juristerei auch unzählige unternehmerische Aspekte berücksichtigt werden – Fachwissen, das man im Jurastudium nicht lernt. Read more

Diplom-Jurist

Anwaltsalltag ist kein Zuckerschlecken: Mandanten zufriedenstellen, Gegnern parieren, Richter überzeugen – der Erwartungsdruck ist hoch. Und Juristen sind Perfektionisten. Déformation professionelle, wie man so schön sagt. Quasi Berufskrankheit. Read more

Auftragsverarbeitung

Die detaillierten gesetzlichen Vorgaben haben schon in der „Vor-DSGVO-Zeit“ (§ 11 Abs. 2 BDSG a.F.) und aktuell durch Art. 28 DSGVO zu einer hohen Standardisierung von Auftragsverarbeitungsverträgen (AV-Verträgen) geführt. Deshalb finden sich im Netz zahlreiche kostenlose und vor allem durchaus brauchbare Musterverträge, die nur individualisiert werden müssen. Das hält den Aufwand für die Anwältin bzw. den Anwalt überschaubar. Problematischer ist die Abgrenzung zur eigenen Verantwortlichkeit des Dienstleisters i.S.v. Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Erfahren Sie in diesem Beitrag, worin die Unterschiede liegen.

Read more

Page 2 of 11 1 2 3 4 11