Der MkG-Weblog

Corona Kanzleiorganisation

In den aktuellen Zeiten haben Rechtsanwaltskanzleien sich nicht nur um das Wohl ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu kümmern, sie müssen zudem sicherstellen, dass berufsrechtliche Pflichten erfüllt werden. Dazu gehört Erreichbarkeit, aber auch die Entgegennahme von Zustellungen und die Bearbeitung der (auch elektronischen) Post. Nachfolgend zeigen wir ein paar Problemfelder mit konkreten Lösungstipps auf.  Read more

beA

Um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verringern, werden auch Kitas und Schulen geschlossen. Prüfen Sie, ob Sie in der Kanzlei Ihren Mitarbeitern die Arbeit im Homeoffice ermöglichen können. Je nach Aufgabengebiet und technischen Voraussetzungen können Sie so die Arbeitskraft aufrechterhalten.

Das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) bietet den Vorteil, dass es über die Webanwendung unabhängig vom Standort genutzt werden kann, d. h. auch im Homeoffice können Nachrichten empfangen und gesendet werden. Read more

Kanzlei-Umfrage

Wo steht Ihre Kanzlei zwischen Digitalisierung, Kanzleialltag und neuer Rechtsprechung?

Mit welchen Herausforderungen wird sich die Anwaltschaft in diesem Jahr auseinandersetzen und was braucht es für eine erfolgreiche Kanzleiführung? Um diese Fragen geht es bei der Kanzlei-Umfrage 2020, die jetzt gestartet ist. Read more

Aufzeichnung Hauptverhandlung

Eine neue Expertenkommission soll klären, inwieweit eine Aufzeichnung der strafrechtlichen Hauptverhandlung möglich und wünschenswert ist. Sie wurde von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eingesetzt und hat Mitte Februar ihre Arbeit aufgenommen. Mit dabei sind Vertreterinnen und Vertreter der Länder, des Bundesgerichtshofs, des Generalbundesanwalts sowie verschiedener Verbände (Deutscher Richterbund, Bundesrechtsanwaltskammer, Deutscher Anwaltverein und Neue Richtervereinigung). Read more

anwaltliche Unterschrift

Die Unterschrift der Rechtsanwältin bzw. des Rechtsanwalts ist wiederholt Gegenstand juristischer Auseinandersetzungen vor Gerichten. Anlass dazu gibt meistens eine Nachlässigkeit bei der Unterzeichnung von fristgebundenen Schriftsätzen (wie bspw. der Berufungseinlegung). Gegner und Gerichte schauen dann genauer hin, wer den (noch) fristwahrenden Schriftsatz unterzeichnet hat – und wie. Read more

StPO

Am 13.12.2019 ist das „Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens v. 10.12.2019“ (vgl. BGBl I, S. 2121) in Kraft getreten. Dieses hat sich vor allem die Verfahrensbeschleunigung auf die Fahnen geschrieben. Geändert hat sich Folgendes: Read more

Anwalt Geschäftsidee

Wenn die eigene Arbeitszeit für einen Stundensatz verkauft wird, dann kann man nur eine beschränkte Zahl an Stunden verkaufen. Das maximale Einkommen ist irgendwann erreicht, denn die eigene Arbeitszeit ist nicht skalierbar. Da skalierbare Modelle meist mit Produkten und nicht mit Dienstleistungen zu tun haben, geht es im Ergebnis darum, Wissen in Produkte zu konvertieren. Weitsichtige Kanzleien schauen sich genau an, welche juristischen Arbeiten sie innerhalb eines Mandats besser nicht selbst erledigen, sondern an Dritte abgeben, ob digital oder analog. Insbesondere mittlere Kanzleien haben sich mit innovativen Konzepten positionieren können. Read more

Psychologie für Anwälte

Wenn Juristen die Begriffe „Psychologie” und „emotionale Intelligenz” hören, folgen oft Augenrollen oder Stirnrunzeln. Psycho-Kenntnisse? Unnötig. Schließlich beherrsche man sein Rechtsgebiet, habe jahrelange Erfahrung, könne knackig formulieren und brillant argumentieren. Das reiche doch. Wirklich? Psychologie hilft, menschliches Tun zu begreifen und zu prognostizieren. Klingt so, als könnten Juristinnen und Juristen davon profitieren! Read more

MkG 3_20

Lesezeit: 40 Sekunden. Die Ausgabe 01/20 des Fachinfo-Magazins MkG birgt sowohl für „blutige“ Berufsanfänger als auch für erfahrene Juristinnen und Juristen nützliche Themen: Während Ina Jähne über die wichtigsten Dos und Don’ts des anwaltlichen Berufsrecht aufklärt, informiert beA-Experte Julius Oberste-Dommes über den Umgang mit dem elektronischen Empfangsbekenntnis im Rahmen des beA. Read more

elektronisches Empfangsbekenntnis

Diejenigen von Ihnen, die sich mit dem Thema elektronischer Rechtsverkehr im Allgemeinen und mit dem Thema besonderes elektronisches Anwaltspostfach (beA) im Speziellen beschäftigt haben, werden sicherlich schon vom elektronischen Empfangsbekenntnis (eEB) gehört oder sogar bereits damit gearbeitet haben. Diesen, aber auch allen anderen, möchten wir mit diesem Artikel das Thema eEB näherbringen. Read more

Warum die Karriereaussichten für Nachwuchsjuristinnen und -juristen selten besser waren – und Arbeitgeber jetzt im „War for Talents“ um die besten Köpfe des Landes buhlen. Read more

Gerichtsbezirke 2020

Seit der Entscheidung vom 04.12.2018 des VIII. Senat des BGH gilt: Die Reisekosten eines nicht im Bezirk des Gerichts niedergelassenen Anwalts, dessen Hinzuziehung nicht notwendig war, sind bis zur höchstmöglichen Entfernung innerhalb des Gerichtsbezirks zu erstatten.

Read more

Anwältin Corona-Krise

Winterzeit, Erkältungszeit. Überall wird geschnieft und gehustet. Die Wartezimmer der Ärzte sind voll. Als selbstständiger Anwalt bzw. Anwältin hofft man jedoch einfach nur, sich nicht anzustecken. Gerade wer als Einzelanwalt oder gar ganz frisch zugelassen und ohne Sekretariat loslegt, arbeitet buchstäblich selbst und ständig. Telefonate und Termine kosten Zeit, Aktenberge und Verantwortung sind hoch, ungeduldige Mandanten und Fristen sitzen stets im Nacken und was nicht bearbeitet wird, bleibt liegen. Doch was ist eigentlich mit laufenden Fristen, wenn die Grippewelle dann doch mal über einem bricht und man plötzlich erkrankt? Inwieweit hat man diesem Fall vorzubeugen?

Read more

beA Signatur

Spätestens mit dem Start des beA mussten sich manche Berufsträger erstmals mit den Begriffen „einfache Signatur“ und „qualifizierte elektronische Signatur“ beschäftigen. Jeder Berufsträger sollte die technischen und rechtlichen Unterschiede dieser Signaturen kennen und beherrschen. Mit diesem Leitfaden möchten wir Sie dabei unterstützen, diese Herausforderung zu meistern. Read more

Verjährungshemmung Stundung

Gemäß § 204 BGB wird die Verjährung durch eine der in der Norm numerisch aufgeführten Rechtsverfolgungsmaßnahmen gehemmt. In der Praxis ergeben sich hieraus eine ganze Reihe von Anforderungen und Möglichkeiten. Lesen in diesem Artikel, worauf Sie achten sollten. Read more

beA-Videoreihe

Alles, was Rechtsanwältinnen bzw. Rechtsanwälte und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum praktischen und rechtskonformen Umgang mit dem beA wissen sollten, erfahren sie in der vierteiligen Videoreihe zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) mit beA-Experte Julius Oberste-Dommes.

Mit dem beA Zeit sparen und die Kosten der Kanzlei senken! Read more

Fachanwaltstitel

Regelungen und Voraussetzungen im Überblick

Wer einen Fachanwaltstitel anstrebt, sollte auch die berufsrechtlichen Regelungen dahinter kennenlernen. Hier ist neben der BRAO, die Fachanwaltsordnung (FAO) das entscheidende Regelwerk – die wichtigsten Vorschriften im Überblick. Read more

Düsseldorfer Tabelle

Als Familienrechtler hat man regelmäßig Berührung mit der Düsseldorfer Tabelle. Ob, wann und wie man mit dieser arbeiten kann, soll in diesem Artikel aufgezeigt werden: Read more

beA aktive Nutzungspflicht

Wie einige von Ihnen bereits durch den BRAK-Newsletter 34/2019 vom 29.11.2019 vermutlich vernommen haben, macht die schleswig-holsteinische Arbeitsgerichtsbarkeit nun mit der „aktiven Nutzungspflicht“ des beA ernst. In diesem Beitrag erfahren Sie, was hinter der BRAK-Meldung steckt und wie Sie sich auf die aktive Nutzungspflicht in Schleswig-Holstein vorbereiten. Read more

Page 3 of 13 1 2 3 4 5 13