Der MkG-Weblog

Legal Project Management

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind oft Projektmanager – Sie wissen es nur nicht! Die tägliche Fallbearbeitung als Projekt zu betrachten, ist im Kanzleialltag einfach noch nicht angekommen, obwohl sie genau das ist. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Vorteile eine projektorientierte Arbeitsweise oder sogenanntes „Legal Project Management“ mit sich bringt. Read more

Legal Project Management

Wie sieht Legal Project Management in der Praxis aus? 3 Beispielfälle

Read more

Mediation

Anwälte/-innen wurden „zum Streiten“ ausgebildet, so das Klischee. Das Verfahren der Mediation bricht mit dieser Vorstellung und kann als Alternative zum Gerichtsprozess sowohl Mandanten als auch Anwälten/-innen eine ganze Reihe von Vorteilen bieten. RAin Andrea Trude erklärt im Interview, welche genau das sind und wann eine Mediationsausbildung Sinn macht. Read more

Wer als Junganwältin bzw. Junganwalt frisch von der Uni kommt, hat die Anwaltszulassung in der Tasche, aber noch lange nicht ausgelernt. Der Hamburgische Anwaltverein (HAV) möchte hier mit Berufsstarter-Seminaren Wissenslücken auffüllen und beim Karrierestart unterstützen. HAV-Geschäftsführerin RAin Claudia Leicht erklärt, wie man maximal von ihnen profitieren kann.   Read more

Wertfestsetzung Vergleich

Schließen die Parteien einen Vergleich, kommt es häufig zu einer fehlerhaften Wertfestsetzung. Das liegt darin begründet, dass die meisten Richter gar nicht wissen, warum sie einen Vergleichswert festsetzen. Leider fehlt auch vielen Anwälten die entsprechende Kenntnis, so dass sie fehlerhafte Beschlüsse hinnehmen. Das führt in der Regel zwangsläufig zu fehlerhaften Abrechnungen und häufig auch zu hohen Gerichtskostenabrechnungen. Erfahren Sie, worauf zu achten ist, damit dieser Fehler bei Ihnen nicht auftritt. Read more

Diplom-Jurist

Die Ausbildungswege von Juristen sind klar vorgezeichnet: Studium, Erstes Staatsexamen, Referendariat, Zweites Staatsexamen und dann Anwalt werden oder in den Staatsdienst. Die Examina sind jedoch ebenso schwer wie praxisfern, die Durchfallquote vergleichsweise hoch und die Prüfung zudem nicht beliebig wiederholbar. Doch was bedeutet es für den klassischen Juristen-Karriereweg, wenn man das Zweite Staatsexamen nicht besteht? Hier möchte ich darüber berichten, wie mein Weg verlief und vielleicht auch andere Juristinnen und Juristen inspirieren, ihren Weg jenseits ausgetretener Pfade zu finden. Read more

beA-Videoreihe

Ein vierteiliges Intensiv-Webinar mit beA-Experte Julius Oberste-Dommes

Alles, was Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte und deren Mitarbeiter/innen zum praktischen und rechtskonformen Umgang mit dem beA wissen sollten, erfahren sie in der vierteiligen Webinar-Reihe zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) von beA-Experte Julius Oberste-Dommes. Read more

Mitarbeitergespräch

Das anlassbezogene Mitarbeitergespräch wird in jeder Anwaltskanzlei geführt. Dabei werden z. B. aktenbezogene Informationen ausgetauscht, Aufgaben verteilt, aber auch Kritik geübt oder Lob ausgesprochen. Allerdings reichen diese Gespräche nicht aus, um Mitarbeiter längerfristig zu motivieren oder um deutlich zu machen, welche Rolle und Aufgaben sie innerhalb des Kanzleigefüges einnehmen und ausführen. Erfahren Sie, worauf es bei einem Mitarbeitergespräch ankommt. Read more

Unternehmen Kanzlei

In Zeiten der Digitalisierung, steigender Mandantenansprüche und des Konkurrenzdrucks wird es für Anwaltskanzleien – wie für jedes Unternehmen auch – immer wichtiger, wirtschaftlich zu denken. Kanzleistrategie, Buchhaltung, Marketing, Personalführung und viele weitere Punkte gehören zur erfolgreichen Kanzlei, werden aber in Studium und Referendariat kaum berücksichtigt. Doch neben dem Erfolg in der juristischen Beratung und Vertretung, spielt natürlich auch der wirtschaftliche Erfolg immer eine zentrale Rolle.
Read more

Arbeitszeiterfassung

Seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 14.05.2019 – EuGH (Große Kammer), Urt. v. 14.5.2019 – C-55/18 (Federación de Servicios de Comisiones Obreras [CCOO] / Deutsche Bank SAE) – werden Arbeitgeber zur umfassenden Arbeitszeiterfassung verpflichtet. Diese Entscheidung wird sowohl von Arbeitgebern als auch von Arbeitnehmern nicht durchweg positiv aufgenommen. Die Kritiker sehen in der auferlegten Verpflichtung aus Luxemburg insbesondere eine Gefährdung der Flexibilität. Eins ist allerdings sicher: Die Umsetzung des Urteils ist unumgänglich und macht eine Anpassung des Arbeitszeitgesetzes erforderlich. Dieser Beitrag skizziert, welche positiven Effekte das Urteil auslöst und wie der Arbeitgeber diese für sich nutzen kann. Read more

Datenleck LEG

Student deckt Datenleck eines großen Wohnungsunternehmens auf

Hat sich ein Informatikstudent strafbar gemacht, indem er eher zufällig einen erheblichen Datenschutzverstoß entdeckte oder ist der Verantwortliche nach der DSGVO derjenige, der wegen der Sicherheitslücke mit erheblichen Folgen rechnen muss? Diese Fragen soll der nachfolgende Beitrag in drei Teilen beleuchten. Read more

Datenleck LEG

Wie ist der Fall datenschutzrechtlich einzustufen und was sind die möglichen Folgen?

Hierzu werde ich den Sachverhalt zunächst unter datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten analysieren. Read more

Datenleck LEG

Hat sich David Kurz strafbar gemacht?

Im folgenden Teil will ich in der gebotenen Kürze auf die durchaus mögliche Strafbarkeit des David Kurz eingehen. Read more

Fachanwaltstitel

Wer auf dem Anwaltsmarkt schnell erfolgreich sein will, sollte sich bereits zu Beginn seiner anwaltlichen Laufbahn spezialisieren. Doch welche fachlichen und praktischen Hürden muss man für den Fachanwaltstitel meistern? Erfahren Sie, worauf es ankommt. Read more

Kindermann

Beim „Start in den Anwaltsberuf“ bekamen Junganwälte praktisches Handwerkszeug für die ersten Berufsjahre – von Kanzleimarketing über Abrechnung bis hin zum RVG waren die Vortragsthemen breit gefächert. Doch wie reagiert der Deutsche Anwaltverein (DAV) auf die wachsende Komplexität des Berufsbildes im Hinblick auf Digitalisierung und Internationalisierung des Rechts? Darüber hat MkG mit DAV-Präsidentin Edith Kindermann im Interview gesprochen.  Read more

KAVCAREERDAYS

Vom 12. bis 13. Juli fanden die ersten KAVCAREERDAYS des Kölner Anwaltvereins (KAV) statt. In eindrucksvoller Kulisse der Burg Schnellenberg in Attendorn boten sich zwei Tage voller nützlicher Tipps und Tricks zum Berufsstart junger JuristInnen. In entspannter Runde vermittelten erfahrene ExpertInnen praxisnahe Informationen zu den Themen Prozesstaktik, Marketing, Steuern und Digitalisierung – und auch zum Netzwerken boten sich vielfältige Möglichkeiten. Read more

Edith Kindermann

Junganwälte starten mit einem breiten juristischen Wissen in den Beruf, doch wie genau sie ihr Geld verdienen und was laut Berufsordnung ihre Rechte und Pflichten dabei sind, wissen die wenigsten, wenn sie ihre Karriere beginnen. Einen Überblick zum RVG gab DAV-Präsidentin Edith Kindermann beim Traditionsseminar „Start in den Anwaltsberuf“ des FORUM Junge Anwaltschaft, das am 28./29. Juni in Berlin stattfand. Read more

Wertfestsetzung Vergleich

Macht der Anwalt gegen seinen Auftraggeber seine Vergütungsansprüche geltend (sei es im Vergütungsprozess oder im vereinfachten Vergütungsfestsetzungsverfahren nach § 11 RVG) oder verlangt der Erstattungsgläubiger Erstattung seiner Anwaltskosten im Kostenfestsetzungsverfahren (§§ 103 ff. ZPO), wird mitunter der Einwand vorgebracht, dass der Gegenstandswert, nach dem die Anwaltsgebühren berechnet sind, unzutreffend sei. Häufig reagieren Gerichte und Rechtspfleger auf diesen Einwand und fühlen sich dazu angehalten, die Höhe des Gegenstandswerts aufzuklären. Read more

Cyber Risk Insurance

Das Thema Cybersicherheit und Datenschutz wird von vielen Anwaltskanzleien verdrängt. Nach dem Motto „Wird schon nichts passieren“ beschäftigt man sich erst damit, wenn „das Kind schon in den Brunnen gefallen“ ist. „Wie steht es um Cybersicherheit in Anwaltskanzleien?“, hat die MkG-Redaktion in einer Umfrage unter kleinen bis mittelgroßen Anwaltskanzleien in Deutschland deshalb gefragt. Lesen Sie hier die wichtigsten Ergebnisse. Read more

Start in den Anwaltsberuf_Begrüßung

Zwei Tage geballtes Berufsstarterwissen – bei vielen Teilnehmer/innen des Seminars „Start in den Anwaltsberuf“ am 28.-29. Juni in Berlin dürften am Ende „die Köpfe geraucht“ haben. Von Marketing über Zeugenvernehmung bis hin zu Haftung und RVG – in der Vielfalt des Programms spiegelte sich die Komplexität des Anwaltsberufs wieder. Im ersten Teil der Artikelserie zum „Start in den Anwaltsberuf“ geht es um vier Juristen, die über die Vorzüge und Anforderungen ihrer unterschiedlichen Berufswege berichten. Read more

Page 3 of 11 1 2 3 4 5 11