Lesezeit: 1 Minute und 27 Sekunden. Ab 2019 werden das FORUM Junge Anwaltschaft und der Informationsdienst MkG (Mit kollegialen Grüßen) zusammenarbeiten. Sowohl MkG als auch die Arbeitsgemeinschaft aus dem Deutschen Anwaltverein unterstützen die junge Anwaltschaft in ihren ersten Berufsjahren. Ziel der Kooperation ist es, junge Juristinnen und Juristen als gemeinsame Zielgruppe noch besser zu untersützen…

beA

Lesezeit: 3 Minuten und 30 Sekunden. Das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) schwächelt. Seit dem 31. Januar 2019 gibt es Schwierigkeiten bei der Anmeldung und dem Versand aus der Justiz.

Vertrag

Lesezeit: 4 Minuten und 30 Sekunden. Ich kann mich noch genau an meinen ersten Vertrag erinnern, den ich als junger Anwalt verfassen sollte. „Entwerfen Sie mal einen Kreditvertrag.“ Mehr Anweisungen gab es nicht und das von mir entworfene Ergebnis war mehr als verheerend. Zwar mit Ansage, aber ich hatte niemanden, der mir damals eine Einführung…

Lesezeit: 2 Minuten Das Jurastudium ist hart – doch mit Humor, Wissen und Cleverness lässt es sich meistern. Entsprechende Überlebenstipps gibt es von Rechtsanwalt und Kabarettist Dr. Dominik Herzog auf mkg-jura-studis.de zum Nachlesen und Ausprobieren.

Kanzleimitarbeiter

Lesezeit: 5 Minuten Anders als so manches Klischee behauptet, sind Anwälte meist keine Alleinkämpfer. Sie leben auch von den Leistungen ihrer Kanzleimitarbeiter, die einen wesentlichen Teil dazu beitragen, dass „der Laden läuft“. Im Interview warnt Ronja Tietje als Vorsitzende des RENO Bundesverband vor dem zunehmenden Nachwuchsmangel von ReFas und ReNos. Sie verrät, worauf bei der…

Lesezeit: 3 Minuten und 15 Sekunden Verhandeln ohne Partei Es gehört in vielen Fällen zur Routine der Gerichte, mit der Ladung zum Termin auch das persönliche Erscheinen der Parteien anzuordnen. Das ist in der ZPO so vorgesehen, „wenn dies zur Aufklärung des Sachverhalts geboten erscheint“ (§ 141 Abs. 1 ZPO). Für den Anwalt stellen sich…

Aus Fehlern soll man lernen! Der Tenor des 69. Deutschen Anwaltstages (DAT) vom 6.-8. Juni in Mannheim über „Fehlerkultur in der Rechtspflege“ wirkte fast schon wie ein Allgemeinplatz statt einer Erkenntnis. In den zahlreichen Fachveranstaltungen lernten die Juristen jedoch nicht nur, wie man Fehler vermeidet, sondern beschäftigten sich auch mit Justizfehlern aus der Vergangenheit –…

Anlässlich des Mottos auf dem diesjährigen Deutschen Anwaltstag (DAT) “Fehlerkultur in der Rechtspflege” haben wir Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Bereichen der Rechtsbranche gefragt, welche Fehler Anwälte häufig machen und was sie von dem Motto halten.

  
Proudly powered by WordPress