Inkassorecht

Am 1.10.2021 tritt das Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht und zur Änderung weiterer Vorschriften in Kraft, mit dem gravierende Änderungen im Bereich der Geschäftsgebühr, der Einigungsgebühr und Wertberechnung beschlossen wurden. Doch die Neuregelungen werfen Fragen und Problemfelder auf: Wen betrifft das Gesetz eigentlich? Gelten die neuen Vorschriften nur bei Masseninkasso? Und wie wird die Geschäftsgebühr konkret bemessen?

Rechtsfachwirtin und RVG-Expertin Sabine Jungbauer erleichtert mit einer Vielzahl an Berechnungsbeispielen den Einstieg in die Änderungen – und klärt darüber auf, welche Neuregelungen die Rechtsprechung in Zukunft beschäftigen werden.

Themen und Inhalte der Fachinfo-Broschüre:

  • Neuregelung zur Geschäftsgebühr
  • Offene Fragen zum Gesetz – und der Versuch einer Beantwortung
  • Neuer Wertdeckel für außergerichtliche Inkassodienstleistungen
  • Änderungen zur Einigungsgebühr
  • Beispielrechnungen
  • Darlegungs- und Informationspflichten bei Inkassodienstleistungen

Sabine JungbauerZur Autorin:

Sabine Jungbauer ist geprüfte Rechtsfachwirtin. Ihre Schwerpunkte sind: Prozessrecht, Kostenrecht sowie ERV u. beA. Sie betreut seit mehr als 13 Jahren die Gebühren-Hotline der RAK München. Frau Jungbauer arbeitet für eine Münchener Kanzlei, hält zahlreiche Präsenz- und Onlineseminare und ist Autorin/Mitautorin zahlreicher Werke zum RVG.