Unternehmerisches Know-how

Neben dem Kerngeschäft von Anwältinnen und Anwälten, der Mandantenvertretung und -beratung, ist es für Kanzleien ebenso von großer Bedeutung, wirtschaftlich zu agieren. Doch tiefergehendes Wissen zu unternehmerischen Fragen und Kennzahlen fehlt oftmals. So gaben im Rahmen einer Umfrage[1] unter Anwältinnen und Anwälten 58 Prozent an, gar nicht oder weniger gut in Sachen Unternehmertum aufgestellt zu sein.

Die neue Fachinfo-Broschüre „Unternehmerisches Know-how für Anwältinnen und Anwälte“ soll helfen, diese Wissenslücke zu schließen, indem u. a. die wichtigsten Kennzahlen, lohnenswerte Investitionen und effektives Zeitmanagement beleuchtet werden.

Weitere Themen und Inhalte der Fachinfo-Broschüre:

  • Schlüsselformel für mehr Gewinn
  • Optimierungsansätze für die Kanzleiorganisation
  • Lohnendes Kanzleimarketing
  • Controlling inkl. Vorlagen
  • Checkliste zum Abhaken

Zur Autorin:

Jasmin IsphordingDipl.-Kauffrau Jasmin Isphording ist Referentin und seit über 15 Jahren Inhaberin der Kanzleiberatung Jasis Consulting. Mit einem betriebswirtschaftlichen Blick unterstützt sie kleine bis mittelgroße Anwaltskanzleien dabei, die hohen Erwartungen zu erfüllen, den Umsatz zu steigern, die Freude an der Arbeit zurückzubringen und gleichzeitig höhere Gewinne zu erzielen.

[1] MkG-Umfrage 2019

Bild: FFI-Verlag