RVG-Tabellen

Richtig abrechnen mit den neuen Gebührentabellen im Print-Format

Zum 1. Januar 2021 trat die von der Anwaltschaft lange geforderte RVG-Reform in Kraft. Das Kostenrechtsänderungsgesetz (KostRÄG 2021) sorgt für eine strukturelle Verbesserung des RVG – doch wie rechnen ReNos und ReFas mit den neuen Tabellen richtig ab? Die neue Print-Version der Fachinfo-Broschüre „RVG-Tabelle 2021 für ReNos und ReFas“ schafft Abhilfe.

Alle Neuerungen in kompakter Form im Überblick

Die Fachinfo-Broschüre „RVG-Tabelle 2021 für ReNos und ReFas“ von Rechtsfachwirtin Sabine Jungbauer liefert die wichtigsten Gebührentabellen, erläutert wesentliche Praxisbeispiele und klärt auf, wie man das Prozesskostenrisiko sicher berechnet. Die Fachinfo-Broschüre des FFI-Verlags als Lizenzgabe an advo-spezial ist jetzt erstmals im Shop des Fachhandels für Bürobedarf in gedruckter Version erhältlich: Auf 40 farbigen Seiten im DIN A4 Format sind alle Inhalte übersichtlich und gut lesbar dargestellt. Die Broschüre ist zum Preis von 14,85 Euro erhältlich.

Inhalte der Print-Broschüre:RVG-Tabelle

  • Alle relevanten Gebührentabellen
  • Gebühren selbst berechnen lernen mit Berechnungsbeispielen
  • Checkliste zu den Rahmengebühren
  • Parteiauslagen (JVEG) und Reisekosten
  • Prozesskostenrisiko im Zivilprozess sicher berechnen

Hier bestellen

Zur Autorin:

Sabine Jungbauer ist geprüfte Rechtsfachwirtin. Ihre Schwerpunkte sind: Prozessrecht, Kostenrecht sowie ERV u. beA. Sie betreut seit mehr als 13 Jahren die Gebühren-Hotline der RAK München. Frau Jungbauer arbeitet für eine Münchener Kanzlei, hält zahlreiche Präsenz- und Onlineseminare und ist Autorin/Mitautorin zahlreicher Werke zum RVG.

Bild: FFI-Verlag