Arbeitszeiterfassung Urteilsbegründung

Das Bundesarbeitsgericht hat am ersten Dezemberwochenende die Urteilsbegründung zu seinem wegweisenden Urteil vom 13.9.2022 zur Arbeitszeiterfassung veröffentlicht: Auf 22 Seiten erläutern die Richterinnen und Richter darin, was nun für Unternehmen in Sachen Arbeitszeiterfassung gilt. Im neuen MkG-Magazin fasst Natalia Reschetnikow die wichtigsten Erkenntnisse aus der Urteilsbegründung zusammen.

Urteilsbegründung zur Arbeitszeiterfassung – Folgen für die Praxis

Das Bundesarbeitsgericht versetzte am 13.9.2022 mit seiner spannenden und juristisch eindrucksvollen Entscheidung (BAG, Beschluss v. 13.9.2022 – 1 ABR 22/21) nicht nur Arbeitsrechtlerinnen und Arbeitsrechtler, sondern auch Unternehmen aller Größen in Aufregung. Auch wenn eine gesetzliche Grundlage im Arbeitszeitgesetz fehlt und somit noch „keine konkretisierenden Regelungen“ getroffen wurden, gibt das BAG in seiner Urteilsbegründung richtungsweisend vor, wie die Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung in der Praxis ausgestaltet sein könnte. Arbeitsrechtlerin Natalia Reschetnikow erklärt im ersten Beitrag des kostenlosen MkG-Magazins, wie die daraus resultierende Verpflichtung zur Bereitstellung eines Arbeitszeiterfassungssystems bzw. zur Arbeitszeitdokumentation konkret umgesetzt werden kann. Es bleibt abzuwarten, welche gesetzlichen Änderungen im Arbeitszeitgesetz infolge der Entscheidung vorgenommen werden. 

Die Rechtsschutzversicherung: Für alle Anwältinnen und Anwälte sinnvoll?

Viele Anwältinnen und Anwälte gehen davon aus, dass sie sich in einem Rechtsstreit selbst verteidigen oder auf ihr Netzwerk zurückgreifen können. Franziska Geusen stellt einige Argumente vor, die helfen können, eine bewusste Entscheidung für oder gegen eine Rechtsschutzversicherung zu treffen – und erklärt, warum Anwältinnen und Anwälte für die Versicherungen zur „unerwünschten Berufsgruppe“ gehören.

In dieser Ausgabe lesen Sie:

  • Natalia Reschetnikow: BAG-Urteil zur Arbeitszeiterfassung schafft Nachholbedarf in Unternehmen: Die Folgen für die Praxis im Überblick
  • Holger Esseling: Archivierung und Entsorgung anwaltlicher Akten und Daten – das müssen Sie beachten
  • Julius Oberste-Dommes: Die Fernsignatur für Berufsträgerinnen und Berufsträger: Was Sie zur Nutzung mit dem beA wissen müssen
  • Detlef Burhoff: Abrechnung der Tätigkeiten des Terminsvertreters im Strafverfahren
  • Franziska Geusen: Die Rechtsschutzversicherung: Für alle Anwältinnen und Anwälte sinnvoll?
  • Dr. Anja Schäfer: Gesprächsleitfaden für Anwältinnen und Anwälte: Mandantengespräche aktiv gestalten

Hier gratis downloaden

Foto: Adobe Stock/©Feodora

Das kostenlose MkG-Magazin-Abo:


Keine Ausgabe mehr verpassen!

  • Themen, die Sie weiterbringen: Aktuelle Gesetzesänderungen,
    Tipps zur optimalen Abrechnung, Karrierechancen, Kanzleiführung u. v. m.

  • Pünktlich zur Veröffentlichung per Mail

  • Sechs Ausgaben pro Jahr