Nachweisgesetz

Das neue Nachweisgesetz ist seit 1.8.2022 in Kraft und sieht strengere Dokumentationspflichten für Arbeitsverträge vor. Was bedeutet das konkret für die Vertragsgestaltung? Fachanwältin für Arbeitsrecht Petra Geißinger geht in der neuen Ausgabe auf die wichtigsten Änderungen des NachwG ein und stellt Formulierungsvorschläge für Arbeitsverträge vor.

Der Kanzleigewinn bestimmt das persönliche Einkommen – doch hat eine Kanzlei mehrere Inhaber und Inhaberinnen, stellt sich die Frage: Wie wird der Gewinn aufgeteilt? Und zwar so, dass spätere Streitigkeiten vermieden werden und man trotzdem das Wachstum der Kanzlei im Blick hat? Kanzleiberaterin Jasmin Isphording gibt Kanzleien Impulse, die bei der Gestaltung einer Vereinbarung, mit der alle Beteiligten zufrieden sind, helfen – und stellt typische Gewinnverteilungs-Modelle in Kanzleien vor.

In dieser Ausgabe lesen Sie:

  • Petra Geißinger: Seit 1.8.2022 in Kraft: das neue Nachweisgesetz
    Was ist in der anwaltlichen Praxis bei der Vertragsgestaltung zu beachten?
  • Jasmin Isphording: Gewinnverteilung in der Kanzlei erfolgreich meistern
  • Tim Günther: Bürogemeinschaft und Berufsrecht – was ist zu beachten?
  • MkG-Redaktion: Terminsvertretung finden oder ausschreiben
    Vier Plattformen für Terminsvertretung im Überblick
  • Jens Schleifenbaum: Wie Anzeigen im Netz wem welche Mandate bringen: Google Ads
  • Dr. Anja Schäfer: Spezialistin statt Generalist: Was Positionierung wirklich bedeutet

Hier gratis downloaden

Foto: Adobe Stock/©MD_01

Das kostenlose MkG-Magazin-Abo:

Das neue Nachweisgesetz
Keine Ausgabe mehr verpassen!

  • Themen, die Sie weiterbringen: Aktuelle Gesetzesänderungen,
    Tipps zur optimalen Abrechnung, Karrierechancen, Kanzleiführung u. v. m.

  • Pünktlich zur Veröffentlichung per Mail

  • Sechs Ausgaben pro Jahr