networking

Von Dr. Anja Schäfer

In einer Welt, in der Zeit als kostbare Ressource betrachtet wird, ist es für Sie als Anwältin oder Anwalt von entscheidender Bedeutung, effizient und gezielt zu netzwerken. Denn Ihr beruflicher Erfolg hängt nicht nur von Ihrer fachlichen Kompetenz und praktischen Erfahrung ab, sondern auch maßgeblich von einem gut ausgebauten Netzwerk und einer positiven öffentlichen Wahrnehmung. Erfahren Sie daher in diesem Beitrag, wie Sie zeiteffizient Ihr Netzwerk strategisch aufbauen und nutzen und welche Fehler Sie dabei besser vermeiden.

Die Stolpersteine beim Netzwerken

Es ist unumstritten, wie wichtig ein gutes Netzwerk für den beruflichen und persönlichen Erfolg ist. Dabei geht es nicht nur um den Kontaktaufbau, sondern vor allem auch um die strategische Ausrichtung und den zielgerichteten Einsatz knapper Zeitressourcen.

Drei entscheidende Knackpunkte hindern Juristinnen und Juristen häufig daran, ihr Networking optimal zu gestalten:

1. Perfektion

Der eigene Perfektionsanspruch führt immer wieder dazu, zu lange mit dem Netzwerken zu warten. Statt endlos nach dem idealen Ort zum Netzwerken zu suchen, seien Sie auf digitalen Social-Networking-Plattformen wie LinkedIn oder auf Netzwerkveranstaltungen vor Ort sichtbar und probieren Sie sich besonders am Anfang immer wieder aus.

2. Falscher Aktionismus

Die Annahme „viel hilft viel“ kann zu übermäßigem und unstrukturiertem Handeln verleiten. Setzen Sie nicht nur auf Quantität. Achten Sie von Anfang an auf die Qualität Ihres Netzwerks. Bestimmen Sie zum Beispiel kurz- und langfristige Ziele für Ihr Networking, die Sie dann Schritt für Schritt angehen.

3. Fehlende Strategie

Ohne eine zielorientierte Umsetzungsstrategie, einen klaren Plan mit möglichst konkreten Aufgaben, besteht die Gefahr, wertvolle Zeit und Energie zu verschwenden. Mit einer klaren Vernetzungsstrategie lohnt sich die investierte Zeit und Ihre Ziele rücken in greifbare Nähe.

Bewährte Strategien für effizientes Networking

Nachdem Sie nun wissen, welche Fehler es zu vermeiden gilt, hier drei Erfolgstipps, um effizient und ergebnisorientiert zu netzwerken.

TIPP 1: Proaktives Netzwerken mit Ziel und Strategie

Damit Ihre in den Auf- und Ausbau Ihres Netzwerks investierte Zeit gut eingesetzt ist, sollten Sie Ihre Ziele nach der bereits in der MkG-Ausgabe 1/2024 (S. 22 ff.) erwähnten SMART-Formel definieren.

smart-methode

Wie gehen Sie dies im Einzelfall vor? Bestimmen Sie ein Vorhaben, welches konkret und damit nicht nur vage formuliert ist. Machen Sie Ihre Ziele objektiv messbar. Auf diese Weise können Sie den Erfolg (oder auch Misserfolg) Ihrer Networking-Ziele bewerten.

Achten Sie darauf, dass Ihre Ziele einerseits erreichbar sind und Sie andererseits motivieren, sich den Herausforderungen des Networkings zu stellen. Es sollte jedoch eine reelle Chance bestehen, dass Sie Ihre Ziele erreichen. Geben Sie Ihren Zielen auch einen Zeitrahmen.

Durch die Festlegung spezifischer, messbarer, erreichbarer, relevanter und terminierter Ziele schaffen Sie eine klare Grundlage für die nächsten Schritte. Oft ist es besonders erfolgversprechend, gemeinsam mit anderen an den Zielen zu arbeiten.

TIPP 2: Fokussiertes Handeln statt Aktionismus

Wenn Sie Ihren Fokus nicht aufs Networking ausrichten und auch keine Zeit ins Networking investieren, können Sie nicht erwarten, dass Ihnen Ihr guter Ruf vorauseilt. Denn erfolgreiches Networking erfordert nicht nur Aktivität, sondern vor allem fokussiertes Vorgehen. Regelmäßige Reflektion und Monitoring sind daher entscheidend.

Überprüfen Sie in regelmäßig für sich selbst, ob Sie auf der richtigen Social-Networking-Plattform unterwegs sind. Hinterfragen Sie immer wieder, ob Sie die richtigen Veranstaltungen besuchen. Digitale und analoge Vernetzungsmöglichkeiten bieten unterschiedliche Vorteile. Weniger ist oft mehr. Wählen Sie daher gezielt die Veranstaltungen oder Social Networks aus, die Ihren beruflichen oder persönlichen Zielen entsprechen und Ihnen die gewünschten Ergebnisse bringen.

TIPP 3: Gezielter Kontaktaufbau und -ausbau im Kanzleiumfeld

Erfolgreiches Networking beschränkt sich nicht nur auf spezielle, externe Veranstaltungen. Vielmehr bietet der Kanzleialltag zahlreiche Gelegenheiten, innerhalb und außerhalb der Kanzlei neue Beziehungen zu knüpfen bzw. bestehende zu vertiefen und dadurch langfristige berufliche Verbindungen zu schaffen.

Verabreden Sie sich beispielsweise mit Kolleginnen und Kollegen oder Ihrer Mandantschaft regelmäßig zum Mittagessen. Informelle Gespräche außerhalb des Büros schaffen eine lockere Atmosphäre und bieten ideale Voraussetzungen, einzelne Kontakte weiterzuentwickeln. Oder nutzen Sie die Gelegenheit, gemeinsam mit Kooperationspartnern an Networking-Veranstaltungen teilzunehmen. Dies stärkt nicht nur bestehende Beziehungen, sondern ermöglicht Ihnen gleichzeitig neue Kontakte und damit eine kontinuierliche Erweiterung Ihres Netzwerks. Auch Geschäftsreisen bieten oft Anlässe, um bereits bestehende Kontakte zu vertiefen oder bei einem lockeren Plausch neue zu knüpfen.

Wie Sie sehen, gibt es ausreichend Gelegenheiten zum Networking. Wenn Sie diese ergreifen und dabei effizient sowie strategisch vorgehen, sind Sie auf dem richtigen Weg zu Ihrem persönlichen und vor allem Ihrem beruflichen Netzwerkerfolg.

Proaktives Handeln verschafft Ihnen einen Vorsprung. Schließlich bedeutet Erfolg TUN. Selbst Ihre beste Strategie bleibt wirkungslos, wenn diese nicht in die Tat umgesetzt wird.

Ergreifen Sie die Initiative beim Networking. Denn wer selbst aktiv auf andere zugeht, hat oft einen entscheidenden Vorteil. Werden Sie aktiv, sei es durch Anfragen auf Networking-Plattformen wie LinkedIn, durch die Teilnahme an Veranstaltungen oder durch die Initiierung von persönlichen Treffen. Sie können die Früchte Ihrer Networking-Bemühungen viel schneller ernten, wenn Sie sich direkt engagieren.

podcast-anja-schaefer

Anwältin Dr. Anja Schäfer ist Expertin für Networking & Female Leadership in Kanzleien und Host des „Juristinnen machen Karriere!“ - Podcasts. Als Karrierementorin unterstützt sie exklusiv Jurist:innen in puncto Personal Branding, Netzwerkaufbau und Sichtbarkeit als Expert:in sowie zur strategischen Ausrichtung bei beruflicher Neu- oder Umorientierung. Sie veranstaltet regelmäßig verschiedene Networking-Eventformate für Juristinnen.
https://anja-schaefer.eu/


Bild: Adobe Stock/©Julien Eichinger 

Mit dem MkG-Newsletter erhalten Sie alle sechs Ausgaben pro Jahr
pünktlich zur Veröffentlichung per Mail – zu Themen, die Sie weiterbringen:

  • Aktuelle Gesetzesänderungen,
  • Tipps zur optimalen Abrechnung,
  • Karrierechancen, Kanzleiführung u. v. m.