RVG-Webinar

Gebühren- und Abrechnungsexperte RA Norbert Schneider informiert Sie im RVG-Webinar über die wichtigsten Änderungen und beantwortet Ihre Fragen

Alles, was Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und deren Mitarbeiter:innen zur neuen RVG-Reform wissen sollten, erfahren Sie anhand vieler Praxisbeispiele im kompakten RVG-Webinar mit Gebühren- und Abrechnungsexperte RA Norbert Schneider.

Seit dem 01.01.2021 gilt das neue RVG. Das Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 (KostRÄG 2021) sorgt für strukturelle Verbesserungen bei der Rechtsanwaltsvergütung sowie für eine lineare Anpassung des RVG. Im Schnitt sind die Gebührenbeiträge um ca. 10 % gestiegen. Die Reform hat auch dazu geführt, dass die die Gerichtskosten gestiegen sind.

Abrechnungsexperte Norbert Schneider klärt im RVG-Webinar darüber auf, welche Änderungen das neue Gesetz gebracht hat, welche Übergangsregelungen gelten und zeigt anhand von vielen Praxisbeispielen, wie Sie künftig richtig abrechnen.

Haben Sie Fragen, die Sie im RVG-Webinar beantwortet haben möchten? Schicken Sie diese gerne vorab an info@ffi-verlag.de.

Themen:

  • Erhöhung der Gebührenbeträge
  • Anrechnung mehrerer Teilgebühren
  • Vergütungsanspruch gegen die Staatskasse
  • Neue Tage- und Abwesenheitsgelder
  • Änderungen des GKG, FamGKG und JVEG
  • Übergangsregelungen

Jetzt den Frühbucherpreis sichern mit dem Rabattcode: RVG2021

Nur 59,00€ inkl. MwSt.

Hier geht es zum RVG-Webinar

Vorteile des Webinars:

  • Direkte Antworten vom Experten auf Ihre Fragen.
  • ortsunabhängig weiterbilden
  • geringe Kosten
  • Alle Teilnehmer:innen erhalten das dazugehörige Manuskript.

Zum Referenten:

Schneider Norbert

Gebühren- und Abrechnungsexperte RA Norbert Schneider hat bereits zahlreiche Werke zum RVG veröffentlicht, u. a. Fälle und Lösungen zum RVG, AnwaltKommentar RVG, Streitwertkommentar und RVG Praxiswissen. Er ist außerdem Autor der Reisekostentabelle Gerichtsbezirke 2021 und Mitherausgeber der AGS Zeitschrift für das gesamte Gebührenrecht sowie der NZFam.

Foto: Adobe.Stock/©mrmohock

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?